ANOVA, gerichtete Hypothese

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art mit SPSS.

ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon Anna_1410 » So 21. Feb 2021, 19:52

Hallo, ich habe eine Frage und wäre über eine Antwort sehr dankbar.
Ich habe eine gerichtete Hypothese: Gruppe 1 ist in X höher als 2&3. Da die Voraussetzungen für die ANOVA erfüllt sind, ist jetzt meine Frage, ob ich nun bei meinem ersten Wert F=..., p=..., p durch 2 teile, da ich eine gerichtete Hypothese habe, und dann nochmal einzeln die post-Hoc Tests durchführe, oder ob ich erst die ANOVA "normal" durchführe und anschließend bei jedem PostHoc Test den p-Wert durch 2 halbiere. Bei 4 Gruppen hätte ich eine Bonferroni Korrektur gemacht aber bei 3 bin ich mir unsicher, was ich machen soll.
Anna_1410
 
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jun 2020, 12:13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon ponderstibbons » Mo 22. Feb 2021, 09:42

Am besten Du lässt das mit der "einseitigen" Testung sein. https://psychologie.uni-graz.at/de/biol ... -list/faq/ FAQ #3.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1855
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 186 mal in 185 Posts

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon Anna_1410 » Di 23. Feb 2021, 11:26

Ja, das habe ich schon durchgelesen, aber das beantwortet ja meine Frage nicht, wann ich in SPSS p/2 teilen muss, bzw. wo ich etwas anders machen muss durch die gerichtete Hypothese
Anna_1410
 
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jun 2020, 12:13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon strukturmarionette » Di 23. Feb 2021, 13:48

Hi,

- du musst nichts teilen
- es handelt sich auch nicht um eine SPSS-Frage
- eher rein fachlich zu beantworten

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1826
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 86 mal in 86 Posts

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon Anna_1410 » Di 23. Feb 2021, 14:13

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Also unabhängig davon ob es eine gerichtete Hypothese ist oder nicht, führe ich die ANOVA durch, kriege einen F-Wert und einen p-Wert raus. Und führe anschließend die Sfheffé Prozedur durch, ohne dort den p-Wert zu teilen?
Anna_1410
 
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jun 2020, 12:13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon strukturmarionette » Di 23. Feb 2021, 18:07

Was bedeutet für dich in deinem eingangspost Gruppe-1 ist höher 2&3 konkret ausformuliert?
strukturmarionette
 
Beiträge: 1826
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 86 mal in 86 Posts

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon Anna_1410 » Di 23. Feb 2021, 19:36

H1: Die Gruppe mit der lauten Musik nimmt die Situation als fröhlicher wahr, als die anderen beiden Gruppen (mit anderer Musik).
Vielen Dank schon im Voraus!!!
Anna_1410
 
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jun 2020, 12:13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon strukturmarionette » Di 23. Feb 2021, 21:46

Hi,

- jetzt müsstest Du Dein Design genauer darlegen
a) handelt es sich um Messwdhlg (also nur eine Gruppe, bei dessen Pbn mehrmals Fröhlichkeit gemessen wurde)
- wie groß ist N?
b) handelt es sich um drei unterschiedliche Gruppen?
- wenn ja gibt es auch hier ggfs zwei Messungen?
- wie groß sind n1, n2, n3?
- wie sind n1, n2, n3 zustandegekommen?
c) was ist Zielpopulation?
d) wie wurde Fröhlichkeit gemessen?
d) wie lauten die Bedingungen 2 und 3 ('andere Musik')?

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1826
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 86 mal in 86 Posts

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon Anna_1410 » Mi 24. Feb 2021, 00:33

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen!

a) handelt es sich um Messwdhlg: nein
- wie groß ist N?: 122
b) handelt es sich um drei unterschiedliche Gruppen?: Ja, mit einer Messung
- n1= 41, n2=40, n3= 41
- wie sind n1, n2, n3 zustandegekommen? Ausfüllen eines Fragebogens
c) was ist Zielpopulation? keine bestimmte definierte Zielpopulation
d) wie wurde Fröhlichkeit gemessen? Likert-Skala
d) wie lauten die Bedingungen 2 und 3 ('andere Musik')? traurig, melancholisch


Da die Voraussetzungen für die ANOVA erfüllt sind, ist meine Frage nun, wie genau ich die Hypothese in SPSS berechne. Wissen Sie das? Gehe ich den gleichen Weg, wie wenn ich eine ungerichtete Hypothese habe?
Anna_1410
 
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jun 2020, 12:13
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANOVA, gerichtete Hypothese

Beitragvon strukturmarionette » Mi 24. Feb 2021, 00:50

Hi,

- dann liegt es nahe, eine einfaktorielle Variananalyse mit PostHoc Tests durchzuführen
- in SPSS gibt es hier eine Auswahl für solche, die Varianzhomogenität und solche, die keine Varianzhomogenität vorausetzen
- Kannste mal schauen /nachlesen, was dabei für dich in Frage kommt.

--> Wie laute denn Dein deskriptives Ergebnis aus dem allgemeinen Mittelwertsvergleich der drei Gruppen?
--> Entspricht der Befund deinen Fragestellungen?
--> Ganz klar ist mir ímmer noch nicht, ob du Einzelvergeiche machen willst oder ob du die Gruppe-1 mit den anderen beiden Gruppen als ganzes vergleichen willst.

( wenn die Gruppenzuordnmung nicht zufällig erfolgt ist und /oder wenn die AV nicht mindestens intervallskaliert ist, wäre ggfs weiteres zu überlegen ..)

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1826
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 86 mal in 86 Posts

folgende User möchten sich bei strukturmarionette bedanken:
Anna_1410

Nächste

Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste