Definition mehrerer Variablen Paare möglich?

Reliabilitätsanalysen von Konstrukten und Skalen mit SPSS

Definition mehrerer Variablen Paare möglich?

Beitragvon KoWiNils » Do 5. Okt 2023, 20:19

Hallo zusammen,

ich bin im Rahmen meiner Bachelorarbeit noch sehr neu beim Thema SPSS und entschuldige mich daher schon mal im Vorfeld für häufige Nachfragen :) .
Ich habe ein Codebuch erstellt, welches ich einem Pretest (intracoder-reliabilität) unterzogen habe.
Nun würde ich gern mit SPSS meine Codierungen aus der ersten Codierung mit denen der zweiten Codierung auf Reliabilität prüfen.
Bisher konnte ich jedoch nur die Möglichkeit ausmachen, jeweils eine Variable mit einer anderen zu überprüfen.
Da es sich um ein doch recht umfangreiches Codebuch handelt, wäre ein einzelnes Vorgehen doch sehr aufwendig, daher stellt sich mir folgende Frage:
Gibt es in SPSS die Möglichkeit direkt den gesamten Datensatz auswerten zu lassen? (Beispielsweise über eine Festlegung von Variablenpaaren)

Vielen Dank schon mal im Voraus!
KoWiNils
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Okt 2023, 20:10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Definition mehrerer Variablen Paare möglich?

Beitragvon ponderstibbons » Do 5. Okt 2023, 21:58

Das ist nicht durchgängig für Außenstehende verständlich, daher sind evtl. einige Nachfragen erforderlich.

Ich habe ein Codebuch erstellt,

Zur Codierung wovon, durch wen, konkret auf welche Weise? Wie hat man sich die konkreten Inhalte vorzustellen?
welches ich einem Pretest (intracoder-reliabilität) unterzogen habe.

Was ist mit "intracoder-reliabilität unterzogen" konkret gemeint? Was wurde da durchgeführt?
Nun würde ich gern mit SPSS meine Codierungen aus der ersten Codierung mit denen der zweiten Codierung auf Reliabilität prüfen.

Was ist damit konkret gemeint? Was soll betrachtet werden?
Bisher konnte ich jedoch nur die Möglichkeit ausmachen, jeweils eine Variable mit einer anderen zu überprüfen.

Was meinst Du konkret mit "die Möglichkeit, jeweils eine Variable mit einer anderen überprüfen"
Und wie sind die Daten strukturiert?
Gibt es in SPSS die Möglichkeit direkt den gesamten Datensatz auswerten zu lassen? (Beispielsweise über eine Festlegung von Variablenpaaren)

Denkbar, aber dazu müsste man wie gesagt verstehen, wie der Datensatz strukturiert ist, wie die Variablen
ausgestaltet sind, und worin die Auswertung konkret bestehen soll.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 2455
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 254 mal in 253 Posts

Re: Definition mehrerer Variablen Paare möglich?

Beitragvon KoWiNils » Fr 6. Okt 2023, 11:33

ponderstibbons hat geschrieben:Zur Codierung wovon, durch wen, konkret auf welche Weise? Wie hat man sich die konkreten Inhalte vorzustellen?


Codiert wurden im Pretest 32 journalistische Artikel. Die dichotomen Variablen erfassen unter anderem die Haupthemen, die Erwähnung spezifischer Akteure etc.

ponderstibbons hat geschrieben:Was ist mit "intracoder-reliabilität unterzogen" konkret gemeint? Was wurde da durchgeführt?


Die zufällig gezogenen Artikel wurden zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten mit dem Codebuch erfasst, um so die Güte der Kategorien für die anschließende Hauptcodierung festzustellen.

ponderstibbons hat geschrieben:Was ist damit konkret gemeint? Was soll betrachtet werden?


Ziel ist es, mit Cohens Kappa oder Krippendorfs Alpha die Übereinstimmungen zu den zwei Codier-Zeitpunkten festzustellen um (potenzielle) Veränderungen die vor der Hauptcodierung noch vorgenommen werden müssten zu identifizieren.

ponderstibbons hat geschrieben:Was meinst Du konkret mit "die Möglichkeit, jeweils eine Variable mit einer anderen überprüfen"
Und wie sind die Daten strukturiert?


Nehmen wir beispielsweise die Variable V7.1, diese soll mit der Zweitcodierung 7.1-2 verglichen werden. Das ist soweit auch in SPSS möglich. Wenn ich jedoch mehrere Variablen auf einmal in die Liste eintrage, wird V7.1 auch mit V7.4-2, V7.9-2 usw verglichen.
Daher die Frage, ob es die Möglichkeit gibt, mehrere Variablenpaare (V7.1 und V7.1-2, V7.2 und V7.2-2...) auf einmal zu überprüfen und wie man SPSS die entsprechenden Zugehörigkeiten klarmachen könnte.
KoWiNils
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Okt 2023, 20:10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Definition mehrerer Variablen Paare möglich?

Beitragvon ponderstibbons » Fr 6. Okt 2023, 15:29

Wenn es immer n=32 ist, dann kannst Du getrennt beide Dateien (Zeitpunkt 1 bzw. 2) umstrukturieren
(mit [i]Daten -> Umstrukturieren[/i]), sodass alle Variablen untereinander stehen.

Mal für nur n=2 dargestellt:

Kriterium Artikel_id Rating
ThemaA ab 0
ThemaA cd 0
AkteurA ab 1
AkteurA cd 0

Das kannst nun mit Dateien zusammenfügen die beiden Dateien anhand von Thema und Artikel_id matchen.
Für die Analyse dann Datei aufteilen benutzen und nach "Kriterium" aufteilen. Die Analyse wird dann für jede
Instanz von Kriterium getrennt durchgeführt.
ponderstibbons
 
Beiträge: 2455
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 254 mal in 253 Posts


Zurück zu Reliabilitätsanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron