Long ins Wide Format

Allgemeine Fragestellungen zu Statistik mit SPSS.

Long ins Wide Format

Beitragvon Thess » So 27. Dez 2020, 18:05

Hallo,

ich arbeite gerade an meiner Bachelorarbeit und habe gerade meine Datenerhebung abgeschlossen und bin nun dabei diese zu analysieren. Ich hab knapp 140VP die alle ca. 300 Trials (alle gleich viele) bearbeitet haben. die gesamten Daten stehen in SPSS untereinander also im Long Format, ich hätte sie aber gerne im Wide Format also pro VP eine Spalte. Mit dem Sort by Befehl oder der Umstrukturieren Funktion hat es nicht funktioniert obwohl ich eine Subject ID habe. Ich würde gerne nach Trialnumber bzw. nach Response des jeweiligen Trials sortieren, aber in meinem Datensatz sind noch einige andere Variablen (wie z.B. priming Kondition, Itemnumber) die auch nicht verloren gehen sollen. Wie sortiere ich das um?

Ich würde mich mega freuen, wenn jemand eine Lösung kennt.
LG
Theresa
Thess
 
Beiträge: 12
Registriert: So 27. Dez 2020, 17:55
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Long ins Wide Format

Beitragvon strukturmarionette » Mo 28. Dez 2020, 00:23

Hi,

- teile doch zunächst die konkrete Variablen- und Stichprobenbeschreibung so wie sie ist mit und warum und wie du die bestehende SPSS-Dateindatei umstrukturien willst.
- möglichst auch, wie die jetzige SPSS-Datei enststanden ist

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1830
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 86 mal in 86 Posts

Re: Long ins Wide Format

Beitragvon Thess » Mo 28. Dez 2020, 10:49

Hi, okay klar gerne. Ich muss den Datensatz umstrukturieren, weil ich mit der vorliegenden Struktur keine Korrelation oder Anova rechnen kann. Jede Versuchsperson hat ingesamt 270 Trials bearbeitet, in jedem Trial war zuerst ein Wort zu sehen (das Priming) wovon es 3 verschiedene Gruppen gab, also 3 verschiedene Primes, die randomisiert auftraten, dann wurde ein Gesicht gezeigt und dann sollte mit der f oder j Taste geantwortet werden (ja oder nein). Nach diesen 270 Trials kam ein Fragebogen mit 12 Items und einer 7-stufigen Likertskala. Ich brauche die die Variablen Responses, ob f oder j Taste, die Response Latency, welche Priming Kondition es war und die Response sowie Items des Fragebogens.

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
Theresa
Thess
 
Beiträge: 12
Registriert: So 27. Dez 2020, 17:55
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Long ins Wide Format

Beitragvon ponderstibbons » Mo 28. Dez 2020, 16:28

Am Ende soll jede Person 1 Zeile haben und datin 270mal das Dreierpack Taste/Latency/Latency, sowie die Fragebogenitems?
Diese Art von Daten lassen sich eigentlich in der Langversion besser statistisch analysieren. Oder willst Du die Daten erst
aggregieren (z.B. "die durchschnittliche Latenz bei 90 Durchgängen mit Primingvariante A pro Person")?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 186 mal in 185 Posts

Re: Long ins Wide Format

Beitragvon Thess » Do 7. Jan 2021, 16:22

ja genau, ich muss auch Mittelwerte über eine Person berechnen. Habe es hinbekommen, dankeschön!:)
Thess
 
Beiträge: 12
Registriert: So 27. Dez 2020, 17:55
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Statistik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast