Mann-Whitney U Test bei kleiner SP und Rangbindungen

Allgemeine Fragestellungen zu Statistik mit SPSS.

Mann-Whitney U Test bei kleiner SP und Rangbindungen

Beitragvon alinapari » Di 22. Dez 2020, 17:26

Hallo,
bei meiner Bachelorarbeit habe ich für meine dichotome uV und ordinalskalierten aVs (mit nur 3 Abstufungen) einen Mann-Whitney-U Test gerechnet. Ich frage mich aber, ob die p-Werte die SPSS ausgibt überhaupt interpretierbar sind, da mein n=13 ist und durch die wenigen Abstufungen natürlich einiges an Rangbindungen entsteht... die statistische Power ist daher natürlich auch eher bescheiden. Fällt euch eine bessere Alternative oder evtl. eine Korrektur ein, die ich anwenden könnte?
Danke und lieben Gruß,
Alina
alinapari
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 20:19
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mann-Whitney U Test bei kleiner SP und Rangbindungen

Beitragvon ponderstibbons » Di 22. Dez 2020, 19:04

Vielleicht erstmal recherchieren, wie SPSS bei Rangbindungen von sich aus verfährt.
Z.B. Eingabe von https://duckduckgo.com/?q=ibm+spss+mann ... =h_&ia=web
führt schnell zu https://www.ibm.com/support/pages/how-d ... ney-u-test

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1855
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 186 mal in 185 Posts

Re: Mann-Whitney U Test bei kleiner SP und Rangbindungen

Beitragvon alinapari » Mi 23. Dez 2020, 11:05

Vielen Dank, auf die Idee hätte ich auch selbst kommen können, in der deutschen Suche kam nichts so eindeutiges heraus :D

Ein Nachtrag hierzu: die Z-Werte sind für Rangbindungen korrigiert, allerdings nicht die p-Werte. Gibt es eine Lösung hierfür?
alinapari
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 20:19
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Statistik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron