Welchen Test, wenn Stichprobe in Teilen verbunden

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art mit SPSS.

Welchen Test, wenn Stichprobe in Teilen verbunden

Beitragvon Enikö » Mi 29. Jul 2020, 11:02

Hallo! :)

Ich habe eine Evaluation durchgeführt, bei der Teilnehmer*innen einer Blockveranstaltung anhand Fragebögen zu 15 Items befragt wurden. Die Teilnehmer*innen können in drei Gruppen unterteilt werden (Betroffene, Angehörige und Fachkräfte).
Es wurden Fragebögen zu insgesamt 4 (n=45, n=45, n=46, n=14) Zeitpunkten ausgefüllt.

Ich würde gerne die Mittelwerte zu den verschiedenen Zeitpunkten miteinander vergleichen.
Und ich würde gerne die einzelnen Gruppen untereinander zu den verschiedenen Zeitpunkten vergleichen.

Folgendes Probleme: Gruppengrößen sind unterschiedlich. Für alle Abende 60 Angehörige zu 26 Betroffene zu 20 Fachkräfte. An den einzelnen Abenden ist die Verteilung entsprechend niedriger z.B. 26 Angehörige, 14 Betroffene und 6 Fachkräfte. Kann ich trotzdem Mittelwertvergleiche machen, die aussagekräftig sind?

Folgendes Problem: die Stichprobengruppen sind zum Teil verbunden (einige Teilnehmer*innen haben mehrmals teilgenommen) und zum Teil unverbunden, aber das kann ich nicht nachverfolgen weil der Fragebogen nicht so ausgelegt war. Wäre es unverbunden, nicht normalverteilt (was es ist) würde ich Kruskal-Wallis hernehmen. Aber aufgrund dem Problem wie eben beschrieben dürfte ich das ja nicht. Gibt es Optionen?

Ansonsten würde ich das trotzdem machen und auf statistische Unschärfe verweisen und begründen dass ja kein Abend/Thema gleich war usw.

Beste Grüße
Eni
Enikö
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Welchen Test, wenn Stichprobe in Teilen verbunden

Beitragvon ponderstibbons » Mi 29. Jul 2020, 13:56

Eine bis 4 wochenweise Erhebungen sind in einem Teilnehmer bzw. einer Teilnehmerin "genestet".
Das könnte man mit einem Mehrebenenmodell versuchen darzustellen.

Alternativ: 4 wochenweise Darstellungen und parallel eine Analyse, ob sich Tn mit fehlenden
Werten von deenn ohne fehlende Werte systematisch unterscheiden (vor allem in Woche 4).

Alternativ: Ersetzen fehlender Werte, z.B. EM-Algorithmus, und Messwiederholungs-Varianzanalyse.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1656
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 161 mal in 161 Posts

Re: Welchen Test, wenn Stichprobe in Teilen verbunden

Beitragvon strukturmarionette » Mi 29. Jul 2020, 23:40

Hi,

anhand Fragebögen zu 15 Items befragt wurden. Die Teilnehmer*innen können in drei Gruppen unterteilt werden (Betroffene, Angehörige und

- zuallererst wären alle AVs klar zu kriegen
- was wurde gefragt
- wie
- wie viele Fragebögen
- um was geht es
- Auch bleibt ein Bezug zu SPSS zunächst irrelevant
http://www.statistik-forum.de/

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1691
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 80 mal in 80 Posts


Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste