Chi² Homogenitätstest

Deskriptive Statistiken mit SPSS.

Chi² Homogenitätstest

Beitragvon elnino » Mi 19. Feb 2020, 17:43

Hallo,

ich möchte einfach nur testen, ob meine Stichprobe bzgl. verschiedener soziodemographischer Daten (Geschlecht und Alter) mit meiner Grundgesamtheit hinreichend übereinstimmt. Soweit ich weiß, sollte ich dazu mit dem Chi² Test auf Homogenität prüfen (nicht Verteilung und nicht Unabhängigkeit).

Ich bin in SPSS schon unter Kreuztabellen gegangen und habe Chi² Test eingestellt und erwartet und beobachtet in den Zellen.

Als Variablen in SPSS eingelesen habe ich bisher die Prozentzahl männlich Grundgesamtheit und Stichprobe und das jeweilige für weiblich.

Rausgekommen ist Folgendes:
Warnings
No measures of association are computed for the crosstabulation of STP Prozente Männer in Vorpommern * GG Prozente Männer in Vorpommern. At least one variable in each 2-way table upon which measures of association are computed is a constant.
No measures of association are computed for the crosstabulation of STP Prozente Männer in Vorpommern * GG Prozente Frauen in Vorpommern. At least one variable in each 2-way table upon which measures of association are computed is a constant.
No measures of association are computed for the crosstabulation of STP Prozente Frauen in Vorpommern * GG Prozente Männer in Vorpommern. At least one variable in each 2-way table upon which measures of association are computed is a constant.
No measures of association are computed for the crosstabulation of STP Prozente Frauen in Vorpommern * GG Prozente Frauen in Vorpommern. At least one variable in each 2-way table upon which measures of association are computed is a constant.



Case Processing Summary
Cases
Valid Missing Total
N Percent N Percent N Percent
STP Prozente Männer in Vorpommern * GG Prozente Männer in Vorpommern 1 33,3% 2 66,7% 3 100,0%
STP Prozente Männer in Vorpommern * GG Prozente Frauen in Vorpommern 1 33,3% 2 66,7% 3 100,0%
STP Prozente Frauen in Vorpommern * GG Prozente Männer in Vorpommern 1 33,3% 2 66,7% 3 100,0%
STP Prozente Frauen in Vorpommern * GG Prozente Frauen in Vorpommern 1 33,3% 2 66,7% 3 100,0%



Crosstab
GG Prozente Männer in Vorpommern Total
48,79
STP Prozente Männer in Vorpommern 47,10 Count 1 1
Expected Count 1,0 1,0
Total Count 1 1
Expected Count 1,0 1,0



Chi-Square Tests
Value
Pearson Chi-Square .a
N of Valid Cases 1
a No statistics are computed because STP Prozente Männer in Vorpommern and GG Prozente Männer in Vorpommern are constants.



Chi-Square Tests
Value
Pearson Chi-Square .a
N of Valid Cases 1
a No statistics are computed because STP Prozente Männer in Vorpommern and GG Prozente Frauen in Vorpommern are constants.

etc.

Ich frage mich, ob ich das so richtig gemacht habe und wie ich das jetzt genau interpretieren soll, bzw. ob ich es irgendwie anders machen soll?

Ich hoffe, es kann mir jemand schnell weiterhelfen.

elnino
elnino
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Feb 2020, 17:34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Chi² Homogenitätstest

Beitragvon ponderstibbons » Mi 19. Feb 2020, 19:20

Gehe zu "Nichtparametrische Tests" => alte Dialogfelder => Chi-Quadrat. Dort kannst Du die
relativen Häufigkeiten der einzelnen Kategorien in der Grundgesamtheit als "erwartete Werte"
eingeben.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1549
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 148 mal in 148 Posts

folgende User möchten sich bei ponderstibbons bedanken:
elnino

Re: Chi² Homogenitätstest

Beitragvon elnino » Do 20. Feb 2020, 12:05

Danke für deine schnelle Antwort!
Ich bin jetzt unter nichtparametrische Tests --> veraltete Tests und dann Chi²-Test gegangen. Hab allerdings nicht gesehen, wo ich da selber die erwarteten Werte eingeben könnte?

Habe es jetzt tatsächlich mit meinen absoluten Werten (0/1 männlich/weiblich) eingegeben und Folgendes ist rausgekommen:
ohne divers
Observed N Expected N Residual
weiblich 1074 1027,5 46,5
männlich 981 1027,5 -46,5
Total 2055

Test Statistics

Chi-Square 4,209a
df 1
Asymp. Sig. ,040
a 0 cells (0,0%) have expected frequencies less than 5. The minimum expected cell frequency is 1027,5.


Falls die Herangehensweise an sich erstmal stimmt, frage ich mich aber nun, wie ich das mit meiner Grundgesamtheit abgleichen soll?
Kannst du mir da weiterhelfen?

Grüße
elnino
elnino
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Feb 2020, 17:34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Chi² Homogenitätstest

Beitragvon ponderstibbons » Do 20. Feb 2020, 12:57

Danke für deine schnelle Antwort!
Ich bin jetzt unter nichtparametrische Tests --> veraltete Tests und dann Chi²-Test gegangen. Hab allerdings nicht gesehen, wo ich da selber die erwarteten Werte eingeben könnte?


In meinem SPSS nmennt es sich klassische Dialogfelder und unter Chi-Quadrat seht im Feld rechts unten "Erwartete Werte" und es gibt den Radiobutton "Werte", und dann kann man die Anteile der Grundgesamtheit eintragen.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1549
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 148 mal in 148 Posts

Re: Chi² Homogenitätstest

Beitragvon elnino » Do 20. Feb 2020, 15:31

Danke!

Habe jetzt bei erwarteten Werten die Prozentwerte für männlich und weiblich der Grundgesamtheit eingefügt. Für die anderen Daten der Variablen der Sichprobenwerte habe ich, wie beschrieben die SPalte mit 0 und 1 Werten benutzt. Ist das so korrekt?

Output ist Folgender:
Descriptive Statistics
N Mean Std. Deviation Minimum Maximum
2055 ,48 ,500 0 1


Observed N Expected N Residual
weiblich 1074 1002,6 71,4
männlich 981 1052,4 -71,4
Total 2055

Test Statistics

Chi-Square 9,919a
df 1
Asymp. Sig. ,002
a 0 cells (0,0%) have expected frequencies less than 5. The minimum expected cell frequency is 1002,6.

Grüße
elnino
elnino
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Feb 2020, 17:34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Deskriptive Statistik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron