Reliabilitätsanalyse_schlehchte Item-Skala-Korrelation

Reliabilitätsanalysen von Konstrukten und Skalen mit SPSS

Reliabilitätsanalyse_schlehchte Item-Skala-Korrelation

Beitragvon Leo96 » Mo 6. Jan 2020, 16:42

Hallo,

ich habe die Reliabilitä und Item-Skala-Korrelationen eines Tests geprüft. DAbei war das Ergebnis ein guter Wert für Cronbachs alpha, jedoch sind die Item-Skala Korrelationen sehr vieler Items (die auch zuvor bereits überprüft und für gut befunden wurden) sehr gering. Ich habe dann zwei getrennte Analysen für die Items die nocht rekodiert werden mussten und als zweites für die, die rekodiert wurden durchgefühgrt - hier zeigen sich deutlich bessere Item-Skala Korrelationen.
An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass durch das weglassen von Items mit niedriger Item-Skala-Korrelation sich im ersten Fall Cronbachs-alpha kaum veränderte.
Nun frage ich mich, was diese Ergebnisse bedeuten .

Im Vorhinein schon einmal vielen Dank!
Leo96
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 16:35
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Reliabilitätsanalyse_schlehchte Item-Skala-Korrelation

Beitragvon ponderstibbons » Mo 6. Jan 2020, 16:58

Das hat anscheinend keinen spezifischen Bezug zur SPSS-Software und wäre
vielleicht besser bei http://www.statistik-forum.de untergebracht.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1492
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 141 mal in 141 Posts

Re: Reliabilitätsanalyse_schlehchte Item-Skala-Korrelation

Beitragvon strukturmarionette » Di 7. Jan 2020, 01:07

Hi,

Nun frage ich mich, was diese Ergebnisse bedeuten .

- dass das Stimulusmaterial des Tests zusätzlich über C´s Alpha hinausgehend noch anders zu prüfen wäre.

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1514
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 73 mal in 73 Posts


Zurück zu Reliabilitätsanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron