Neue Variable errechnen

Deskriptive Statistiken mit SPSS.

Neue Variable errechnen

Beitragvon Statistik_Anfänger » Mo 9. Jul 2018, 15:00

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich benötige dringend Hilfe.
Für meine Bachelor-Arbeit untersuche ich Hetze und Gegenrede in den Nutzerkommentaren auf Facebook.
Pro hetzerischen Initialkommentar habe ich mir die ersten drei Antwortkommentare auf z.B den Speaker, den Adressaten oder die Tonalität angeschaut und diese codiert. Dementsprechend finden sich in meinen Daten jeweils die Variablen Speaker1,2,3, Adressat1,2,3 usw - zu jedem Antwortkommentar, der untersucht wird.
Nun möchte ich zunächst einmal jeweils eine neue Variable bilden, die ALLE Werte der Variablen Speaker1, 2 und 3 enthält.
Also:
speak_zsm aus speaker1, speaker2, speaker 3 - die Variable hat zwei Ausprägungen (1=Nutzer, 2= Nachrichtenanbieter)
adress_zsm aus adressat1, adressat2, adressat 3 - die Variable hat auch zwei Ausprägungen (1=Person, 2= Gruppe)
ton_zsm aus tonalität1, tonalität2, tonalität3 - die Variable hat drei Ausprägungen (1= Alternative Perspektive, 2= Hinterfragung, 3= Zurechtweisung)

Ich habe es mit dem Verfahren: "Werte in Fällen zählen" versucht, allerdings scheine ich hier entweder einen Fehler zu machen oder es ist nicht das richtige Verfahren.
Ich habe mir dabei erstmal die Häufigkeiten für die einzelnen Variablen ausgeben lassen, diese dann durch "Werte in Fällen zählen" zusammengefügt und die Werte passen vorne und hinten nicht bzw. zeigen sie nicht an, wie viele Ausprägungen 1 und 2 vorhanden sind, was ich ja wissen will.
Ich habe mal ein Bild von den Häufigkeitsauszählungen einzeln und zusammengefasst angehängt.
Bildschirmfoto 2018-07-09 um 14.57.33.png

Bildschirmfoto 2018-07-09 um 14.58.10.png


Ich wäre dankbar für jeden Tipp, da ich mittlerweile seit 3 Tagen an diesem Problem sitze und mir die Zeit davon läuft.

Vielen Dank schon mal im Vorraus (:
Statistik_Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:43
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon ponderstibbons » Mo 9. Jul 2018, 15:34

Nun möchte ich zunächst einmal jeweils eine neue Variable bilden, die ALLE Werte der Variablen Speaker1, 2 und 3 enthält.

Das klingt nicht nach einem sinnvollen Unterfangen.
Konkret was soll diese eine neue Variable denn enthalten?
Oder was heißt "jeweils", soll es mehr als 1 neue Variable sein?
Ich habe es mit dem Verfahren: "Werte in Fällen zählen" versucht, allerdings scheine ich hier entweder einen Fehler zu machen oder es ist nicht das richtige Verfahren.

Schreibe die Syntax hier rein.
Ich habe mal ein Bild von den Häufigkeitsauszählungen einzeln und zusammengefasst angehängt.

Was hat es mit den Tausenden "66" auf sich?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1159
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 118 mal in 118 Posts

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon Statistik_Anfänger » Mo 9. Jul 2018, 15:57

Hallo ponderstibbons,

zum Verständnis eine beispielshafte Abbildung meiner Daten:

counter_speak1 I counter_adress1 I counter_ton1 I counter_speak2 I counter_adress2 I counter_ton2 usw
2 2 1 2 1 3
1 2 2 2 2 1

Um nun eine Aussage über die Häufigkeit von Counter Speakern, den Adressaten und der Tonalität machen zu können und diese später auch im Zusammenhang mit beispielsweise der politischen Richtung des Nachrichtenanbieters zu untersuchen, benötige ich eine neue Variable (z.B Counter_speak_zusammengefasst), die sich jeweils aus den drei Variablen zusammenfügt (count_speak1, Counter_speak2, count_speak3).

Die 66 stellen bei mir die "nicht zutreffenden" Fälle dar. Wo keine Hetze stattfindet, kann auch keine Gegenrede stattfinden. Hier konnte dann auch nichts codiert werden.

Hier die Syntax der zusammengefassten Variable:

COUNT count_speak_zsm=count_speak1 count_speak2 count_speak3(1) count_speak1 count_speak2
count_speak3(2).
VARIABLE LABELS count_speak_zsm 'Zusammenfassung der drei Variablen count_speak1,2,3'.
EXECUTE.

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Viele Grüße
Statistik_Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:43
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon ponderstibbons » Mo 9. Jul 2018, 16:46

Die 66 stellen bei mir die "nicht zutreffenden" Fälle dar. Wo keine Hetze stattfindet, kann auch keine Gegenrede stattfinden. Hier konnte dann auch nichts codiert werden.

Die solltest Du mit "nicht zutreffend" labeln und im Zweifelsfall als MISSINGs definieren.

Hier die Syntax der zusammengefassten Variable:

COUNT count_speak_zsm=count_speak1 count_speak2 count_speak3(1) count_speak1 count_speak2
count_speak3(2).
VARIABLE LABELS count_speak_zsm 'Zusammenfassung der drei Variablen count_speak1,2,3'.
EXECUTE.

Das produziert eine Variable, in der steht, wie oft in den 3 Ausgangs-Variablen der Wert 1 oder 2 vorgekommen ist.
De facto also, wie viele Postings 1 Antwort, wie viele 2 Antworten, wie viele 3 Antworten erhielten.

Es ist erforderlich, dass Du Dir eine Vorstellung machst, was eigentlich in der "zusammenfassenden Variable" drinstehen soll.

Vielleicht willst Du zunächst einmal wissen
a) wieviele Antworten vorlagen
b) wieviele davon Tonalität "A" hatten
c) wieviele davon Tonalität "B" hatten.

Das wären dann drei Variablen.

Eventuell könntest Du auch mit der Funktion "Mehrfachantworten" arbeiten, die ist für deskriptive Zwecke (mit ihr kann man nichts testen).

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1159
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 118 mal in 118 Posts

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon Statistik_Anfänger » Mo 9. Jul 2018, 16:57

Hallo Stibbons,

Mit den Mehrfachantworten konnte ich mir jetzt immerhin eine Häufigkeitsverteilung geben lassen. Das hat immerhin schon mal geklappt.

Ja, da hast du recht. Diese drei Aussagen wären wichtig. Demnach muss ich mir drei verschiedene Variablen erstellen - aber wie stelle ich das an?

Und wenn ich nun eine Aussage über die Häufigkeit von Nutzer und Nachrichtenanbieter als Counter Speaker im Zusammenhang mit dem Nachrichtenanbieter treffen möchte, muss ich demnach die neue Variable des Nutzers und die neue Variable des Nachrichtenanbieters getrennt voneinander betrachten- oder kriege ich das in eine gemeinsam in einen Zusammenhang mit dem Nachrichtenanbieter?

Ich danke dir sehr für deine Hilfe, es geht das erste Mal endlich wieder etwas voran!

Viele Grüße
Statistik_Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:43
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon ponderstibbons » Mo 9. Jul 2018, 19:19

Demnach muss ich mir drei verschiedene Variablen erstellen - aber wie stelle ich das an?

Dreimal COUNT verwenden, einmal dabei 1 und 2 zählen, einmal nur die 1, einmal nur die 2.
Und wenn ich nun eine Aussage über die Häufigkeit von Nutzer und Nachrichtenanbieter als Counter Speaker im Zusammenhang mit dem Nachrichtenanbieter treffen möchte, muss ich demnach die neue Variable des Nutzers und die neue Variable des Nachrichtenanbieters getrennt voneinander betrachten- oder kriege ich das in eine gemeinsam in einen Zusammenhang mit dem Nachrichtenanbieter?

Ich verstehe leider nicht. Was für Nutzer, was für Nachrichtenanbieter, was für Counter Speaker, was für Häufigkeiten, was für eine neue Variable?
ponderstibbons
 
Beiträge: 1159
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 118 mal in 118 Posts

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon Statistik_Anfänger » Di 10. Jul 2018, 09:42

Wenn ich den COUNT Befehl verwende und unter der Falls Option jeweils einmal 1 für Nutzer und einmal 2 für Nachrichtenanbieter angebe, kriege ich am Ende zwei gleiche Ergebnisse heraus. Hier einmal die Syntax, falls bei meinem Befehl etwas nicht stimmt:

Nutzer:
DO IF (count_speak1 = 1 AND count_speak2 = 1 AND count_speak3 = 1).
COUNT count_speak_nutz=count_speak1 count_speak2 count_speak3(1).
VARIABLE LABELS count_speak_nutz 'Zusammenfassung der drei Variablen count_speak1,2,3 in '+
'Ausprägung Nutzer'.
END IF.
EXECUTE.

Nachrichtenanbieter:
DO IF (count_speak1 = 2 AND count_speak2 = 2 AND count_speak3 = 2).
COUNT count_speak_nachan=count_speak1 count_speak2 count_speak3(1).
VARIABLE LABELS count_speak_nachan 'Zusammenfassung der drei Variablen count_speak1,2,3 in '+
'Ausprägung Nutzer'.
END IF.
EXECUTE.

Zu der zweiten Frage:
Ich möchte mir ja nicht nur die Häufigkeiten ausgeben lassen, sondern will mit den neuen Variablen weiterrechnen. Momentan sieht es ja so aus, als müsste ich dann separat mit der zusammengefassten Variable für die Nutzer (1) und mit der Variable für die Nachrichtenanbieter (2) weiterrechnen. Meine Frage ist, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Variable zu bilden, die alle Werte der Ausprägungen Nutzer und Nachrichtenanbieter von allen drei untersuchten Antwortkommentaren enthält.

Viele Grüße
Statistik_Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:43
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon ponderstibbons » Di 10. Jul 2018, 10:03

Wenn ich den COUNT Befehl verwende und unter der Falls Option jeweils einmal 1 für Nutzer und einmal 2 für Nachrichtenanbieter angebe, kriege ich am Ende zwei gleiche Ergebnisse heraus.

Was für Ergebnisse, in welcher Hinsicht?

DO IF (count_speak1 = 1 AND count_speak2 = 1 AND count_speak3 = 1).

Das geht dann also nur, wenn alle 3 Äußerungen vom selben Typ Sprecher stammen.

Meine Frage ist, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Variable zu bilden, die alle Werte der Ausprägungen Nutzer und Nachrichtenanbieter von allen drei untersuchten Antwortkommentaren enthält.

Und wie soll diese Variable im Endeffekt aussehen, was soll da konkret drinstehen?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1159
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 118 mal in 118 Posts

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon Statistik_Anfänger » Di 10. Jul 2018, 10:20

Das Programm spukt mir dann eine Tabelle aus, in der nur die Ausprägung 3 gezählt wird - eine Ausprägung die eigentlich gar nicht existiert, weil ich ja nur Ausprägung 1= Nutzer und Ausprägung 2 = Nachrichtenanbieter habe. Und das in beiden Fällen, also IF=1 (Nutzer) und IF=2 (Nachrichtenanbieter).


DO IF (count_speak1 = 1 AND count_speak2 = 1 AND count_speak3 = 1).

"Das geht dann also nur, wenn alle 3 Äußerungen vom selben Typ Sprecher stammen."
Was meinst Du genau damit? Ich untersuche mit der Variable count_speak nur, ob der Sprecher ein Nutzer oder der Nachrichtenanbieter ist.
Statistik_Anfänger
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:43
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Variable errechnen

Beitragvon ponderstibbons » Di 10. Jul 2018, 10:36

Statistik_Anfänger hat geschrieben:Das Programm spukt mir dann eine Tabelle aus, in der nur die Ausprägung 3 gezählt wird - eine Ausprägung die eigentlich gar nicht existiert, weil ich ja nur Ausprägung 1= Nutzer und Ausprägung 2 = Nachrichtenanbieter habe. Und das in beiden Fällen, also IF=1 (Nutzer) und IF=2 (Nachrichtenanbieter).

Das ist Funktion COUNT = "Werte in Fällen zählen". Sie zählt, wie oft ein angegebener Wert (hier z.B.: Wert "1") in den angegebenen Variablen vorkommt.

Da Du zur Bedingung gemacht hast, dass alle 3 Speaker vom selben Typ sein sollen (wozu eigentlich diese Bedingung?) und danach gezählt hast, wie oft in den 3 Variablen der Speaker Typ "1" ist (im 2. Durchgang entsprechend, wie oft "Typ 2"), kann nichts anderes als der Wert 3 herauskommen. Ohne diese DO IF Bedingungen hättest Du eine Variable erhalten, die die Anzahl der Speaker von Typ 1 enthält (mögliche Werte von 0 bis 3) und eine weitere, welche die Anzahl der Speaker von Typ 2 enthält.

Letztere ist allerdings redundant, weil Anzahl_Typ2 = 3 - Anzahl_Typ1. Zumindest, wenn pro Zeile tatsächlich immer 3 Speaker enthalten sind.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1159
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 118 mal in 118 Posts


Zurück zu Deskriptive Statistik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron