Signifikanzberechnungen nach Anwendung von vartocases

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art mit SPSS.

Signifikanzberechnungen nach Anwendung von vartocases

Beitragvon Marari » Mi 1. Sep 2021, 11:31

Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem: Manchmal müssen ja Signifikanzen berechnet werden für Splits, bei denen Personen in mehreren der Kategorien sein können. Beispiel: Eine Kunde gibt an, bei welchen Gesellschaften er eine Versicherung abgeschlossen zu haben (als Mehrfachantwort). Person A kann bei Versicherung x und bei Versicherung y Kunde sein. Jetzt möcht ich wissen, ob es signifikante Unterschiede in der Zufriedenheit gibt.
Dazu muss man - meines Wissens nach - zunächst mit vartocases den Datensatz "vervielfachen" . Über eine Split-Variable, die die Einzel-Datensätze durchnummeriert, lässt sich dann z.B. per T-Test/Varianzanalyse berechnen, ob Unterschiede signifikant sind.

Das Problem: Der Datensatz wird sehr gross, da vervielfacht. Somit wird quasi alles signifikant. Gibt es eine Messgrösse, die bei Signifikanzberechnungen berücksichtigt, dass der Datensatz vervielfacht ist?

Vielen Dank schonmal an die Community und viele Grüsse
Jana
Marari
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 1. Sep 2021, 11:25
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Signifikanzberechnungen nach Anwendung von vartocases

Beitragvon ponderstibbons » Mi 1. Sep 2021, 14:40

Du kannst nicht eine Person ohne weiteres vervielfachen und ihre Reaktionen analysieren, als seien es unterschiedliche Personen.
Mehrere Reaktionen derselben Person werden durch Verfahren für abhängige Stichproben verglichen. Reaktionen unterschiedlicher
Gruppen von Personen durch Verfahren für unabhängige Stichproben.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
ponderstibbons
 
Beiträge: 1975
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 205 mal in 204 Posts

Re: Signifikanzberechnungen nach Anwendung von vartocases

Beitragvon strukturmarionette » Do 2. Sep 2021, 04:51

Hi,

- deine Vorgehensweisen mit SPSS sind nicht nachvollziehbar.

Gruß
S-
strukturmarionette
 
Beiträge: 2005
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 99 mal in 99 Posts


Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron