T-test auf Umfrage zw. 2 Kulturen auf versch. Symbole

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art mit SPSS.

T-test auf Umfrage zw. 2 Kulturen auf versch. Symbole

Beitragvon tintemann11 » So 9. Jun 2019, 16:59

Hallo,

----Achtung ich schreibe etwas umgangssprachlich-----

ich habe leider gar keine Ahnung von Statistik und muss für meine Bachelorarbeit eine Umfrage auswerten.
Untersucht wurde die Nutzerakzeptanz zweier Kulturen (Deutsche und Südafrikaner) auf die Akzeptanz von Symbolen.

Meine Forschungsfrage ist: Existiert ein Unterschied in der Nutzerakzeptanz von Symbolen zwischen zwei bestimmten Kulturen?
Insgesamt gab es fünf Fragen die wie folgt aussahen:

Welches Symbol passt am besten zu "Blutentnahme"?

Symbol A
Symbol B
Symbol C

in jeder Frage wurden 3 Symbole vorgeschlagen die dann von der befragten Person bewertet wurden...in meinen Daten die ich auswerten muss habe ich sozusagen immer Zahlen zwischen 1 und 5 erhalten.

Für meinen Betreuer soll ich am Ende einen simplen T-test machen und mittels eines Boxplots grafisch darstellen.
(scheint wohl sehr einfach zu sein aber ich bin wohl einfach zu dumm)
Als Hilfestellung gab sie mir den Tipp, das ich für jedes Symbol den Mittelwert für jedes Symbol (Deutsch und Südafrikaner getrennt berechnen muss. Das habe ich jetzt alles auf Excel gemacht.
Meine Exceltabelle mit den berechneten Durchschnittswerten sieht jetzt wie folgt aus:

Symbole: ...............DE..... SA
Symbol 1a)...........2,33.....3,47855
Symbol 1b)...........4,33.....3,47855
Symbol 1c)...........1,5.......1,423

Symbol 2a)...........2,03.....3,47855
Symbol 2b)...........4,11.....3,47
Symbol 2c)...........1,5.......2,23
usw.

Meine Fragen:

1) ist es richtig das ich einen UNABHÄNIGEN T-test mache? oder muss ich einen gepaarten machen?

2) kann ich einfach auf diese Daten einen T-test verwenden? Irgendwie hab ich das Gefühl das es falsch ist wenn beim T-test einfach von ALLEN Symbolen der Mittelwert berechnet wird und der dann zwischen den beiden Kulturen verglichen wird. Es muss doch für jedes Symbol meine berechneten Mittelwerte einzeln zwischen den Kulturen verglichen werden oder liege ich da falsch und das ist irrelevant?

3) ich würde die Tage endlich an einen Spss-Rechner gelangen gibt es da irgendwelche Tipps oder andere Foreneinträge die ihr mir empfehlen/ geben könnt? Sprich für den T-test UND was ich mit den Zahlen anstelle um ein Boxplot zu erstellen

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus wenn es hier jemanden gibt der mir wortwörtlich den Arsch retten kann.
LG
tintemann11
 
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Jun 2019, 16:17
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: T-test auf Umfrage zw. 2 Kulturen auf versch. Symbole

Beitragvon strukturmarionette » Mo 10. Jun 2019, 00:28

Hi,

- können Sie bitte den Bezug Ihrer Darlegungen zur Statistikprogrammiersprache bzw -software SPSS darlegen?

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 67 mal in 67 Posts

Re: T-test auf Umfrage zw. 2 Kulturen auf versch. Symbole

Beitragvon tintemann11 » Mo 10. Jun 2019, 15:47

strukturmarionette hat geschrieben:Hi,

- können Sie bitte den Bezug Ihrer Darlegungen zur Statistikprogrammiersprache bzw -software SPSS darlegen?

Gruß
S.


Guten Tag,


Ich würde gerne wissen ob ich einfach meine Exceltabelle (die als Beispiel in der Frage aufgeführt ist) einfach in SPSS importieren kann und dann einfach "stumpf" über den SPSS Reiter "Analysieren" den T-Test auf die Werte anwenden kann.

Bei den Werten handelt es sich um Mittelwerte von Bewertungen einzelner Symbole von Deutschen und Südafrikanern ( 29 Südafikaner (SA) und 40 Deutsche (De) wurden befragt).
Insgesamt habe ich sozusagen zwei Spalten (DE & SA) mit jeweils 27 Mittelwerten die pro Zeile einem Symbol zugeordnet sind.

Fragen:

1) Ist es aus statistischer Sicht überhaut richtig das ich einen T-Test auf alle Daten einmal anwende? Oder muss ich falls es so etwas gibt, auf SPSS bei der Konfigurationen der Analyse etwas beachten oder anklicken usw?
Mein Betreuer hat mir aufgetragen, nachdem ich für jedes Symbol den Mittelwert für DE und SA berechnet habe, einen T-Test anzuwenden und anschließend ein Boxplot zu erstellen. Ich bin einfach etwas skeptisch das dieser Vorgang so "stumpf" und einfach sein soll oder ob es auf SPSS einen Aspekt gibt den ich übersehen habe. (ich bin leider nicht in der Materie und bin etwas verunsichert)

2) ist es richtig, dass ich auf SPSS einen unabhänigen T-Test auswählen muss?

Grüße
t.
tintemann11
 
Beiträge: 2
Registriert: So 9. Jun 2019, 16:17
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: T-test auf Umfrage zw. 2 Kulturen auf versch. Symbole

Beitragvon strukturmarionette » Di 11. Jun 2019, 14:19

Hi,

Ich würde gerne wissen ob ich einfach meine Exceltabelle (die als Beispiel in der Frage aufgeführt ist) einfach in SPSS importieren kann und dann einfach "stumpf"

- Das gelingt nur in Ausnahmefällen wegen unterschiedlicher Variablentypen (bei Microsoft-Excel und IBM-SPSS)

Meine Fragen:

1) ist es richtig das ich einen UNABHÄNIGEN T-test mache? oder muss ich einen gepaarten machen?

- Ein 'unabhängiger' T-Test existiert nicht.

2) kann ich einfach auf diese Daten einen T-test verwenden? Irgendwie hab ich das Gefühl das es falsch ist wenn beim T-test einfach von ALLEN Symbolen der Mittelwert berechnet wird und der dann zwischen den beiden Kulturen verglichen wird. Es muss doch für jedes Symbol meine berechneten Mittelwerte einzeln zwischen den Kulturen verglichen werden oder liege ich da falsch und das ist irrelevant?

- T-Tests setzen Intervallsaklenniveau der Abhängigen Variable voraus. Das ist bei Dir m.E. nach Deinem Posting oben nicht gegeben.

3) ich würde die Tage endlich an einen Spss-Rechner gelangen gibt es da irgendwelche Tipps oder andere Foreneinträge die ihr mir empfehlen/ geben könnt? Sprich für den T-test UND was ich mit den Zahlen anstelle um ein Boxplot zu erstellen

- Du könntest Deine Anliegen nochmals im Statistikforum darlegen.

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 67 mal in 67 Posts

folgende User möchten sich bei strukturmarionette bedanken:
tintemann11


Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

cron