Strukturgleichungsmodellierung (SEM) - Eindimensionalität!?

Faktoren- und Clusteranalysen, Diskriminanzanalysen und weitere multivariate Verfahren aller Art mit SPSS

Strukturgleichungsmodellierung (SEM) - Eindimensionalität!?

Beitragvon MetBox » Mo 15. Jul 2013, 21:22

Hallo zusammen,

im Rahmen meiner Thesis führe ich eine SEM durch.

Bei einer ersten explorativen Faktorenanalyse kam nun allerdings heraus, dass meine Items nicht auf meine theoretischen konstrukte laden laden. Eigentlich habe ich fünf - die EFA zeigt allerings nur Ladungen für drei Faktoren an.

Die Frage ist: was nun? Mit den "schlechten" Werten meiner Konstrukte forstfahren und zur konfirmatorischen Faktorenanalyse weiterziehen, oder die theoretischen Konstrukte neu überarbeiten?

Hat irgendjemand so etwas schon einmal durchgemacht?

Herzlichen Dank im Voraus!! :-)
MetBox
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Strukturgleichungsmodellierung (SEM) - Eindimensionalitä

Beitragvon Rooney » So 3. Jun 2018, 13:53

Bei mir siehts ähnlich aus.

Ich hab 6 Konstrukte und zwar auch 6 Faktoren, aber:
Konstrukt 2 und 4 laden beide auf dem 1.Faktor und Konstrukt3 lädt zusätzlich zur Hälfte auf Faktor 1 und die andere Hälfte auf Faktor 2.
Sehr verwirrend

Bin auch dankbar wenn jemand hier eine Antwort hat.
Rooney
 
Beiträge: 5
Registriert: So 6. Mai 2018, 17:04
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Strukturgleichungsmodellierung (SEM) - Eindimensionalitä

Beitragvon strukturmarionette » So 3. Jun 2018, 21:54

Hi,

zunächst zu empfehlen:
http://www.statistik-forum.de/bucher-me ... -t497.html

- dann mal weiterschauen.

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 55 mal in 55 Posts


Zurück zu Multivariate Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron