Interpretation der Mittelwerte

Deskriptive Statistiken mit SPSS.

Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon Chrissew » Do 29. Dez 2022, 17:30

Hallo liebes SPSS Forum,

Ich bin mir bei der Interpretation der Mittelwerte zweier Indizes unsicher. Es geht darum welcher normativen Ausrichtung Werbevermarkter in Medienorganisationen höhere Relevanz zuschreiben.

Der Mittelwert des Index journalistische Ausrichtung beträgt 4.01 und der der wirtschaftlichen Orientierung 3.62.

Meine interpretation war die, dass die Werbevermarkter beiden Ausrichtungen eine ähnlich hohe Relevanz zuschreiben, da die Werte keinen halben Skalenpunkt auseinander liegen. Kann man das so sagen?

Ich würde mich sehr über Eure Interpretation freuen.

Liebe Grüße

Christ
Chrissew
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17. Dez 2022, 08:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon strukturmarionette » Do 29. Dez 2022, 19:09

Hi,

- n1?; n2?
- Zustandekommen der Stichprobe(n)?
- Dann wäre eine inferenzstatistische Absicherung auf 'Gleichheit' zu empfehlen.

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 2287
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 111 mal in 111 Posts

Re: Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon Chrissew » Do 29. Dez 2022, 19:35

Hi Danke für die schnelle Antwort,

Die Stichprobe ist Ergebnis einer Onlinebefragung unter 176 Werbevermarktern in unterschiedlichen deutschen Medienorganisationen. Dementsprechend beträgt n=176 Fälle.
Das mit der inferenzstatistischen Absicherung habe ich leider nicht verstanden. Da sich die Stichprobe bei mir lediglich auf die Werbevermarkter bezieht und nicht in unterschiedliche Gruppen unterteilt, kann ich leider keine ANOVA oder t-tests rechnen. Ich wäre Dir super dankbar für einen Typ, wie ich die statistische Absicherung vornehmen könnte.

Vielen Dank und beste Grüße

Chrisse
Chrissew
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17. Dez 2022, 08:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon strukturmarionette » Do 29. Dez 2022, 23:45

Hi,

Dementsprechend beträgt n=176 Fälle.

- wenn dieselben Merkmalsträger (das scheinen bei dir wohl Werbevermarkter und Medienorganisationen zu sein) zweimal befragt werden,
dann liegt Messwiederholung vor.

kann ich leider keine ANOVA oder t-tests rechnen

- Ein T-Test für abhängige (verbundene =messwiederholte) Stichproben wäre möglich.
(vorausgesetzt journalistische Ausrichtung und wirtschaftlichen Orientierung haben jeweils Intervallskalenniveau)
- Mittels des Signifikanzwertes aus dem T-Test lässt sich dann ablesen, ob bei N =176 der Unterschied zufällig zustande gekommen ist oder nicht.

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 2287
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 111 mal in 111 Posts

Re: Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon Chrissew » Fr 30. Dez 2022, 00:06

Hi,

Die Probanden wurden nur einmal befragt, nicht zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Fragen zu journalistischer und wirtschaftlicher Berufsorientierung wurden mittels verschiedener Items im selben Fragebogen abgefragt und hinterher mittels Mittelwertindex (einmal für journalistische und einmal für wirtschaftliche Ausrichtung) zusammengefasst.

Fällt Dir eine Lösung ein, wie ich die statistische Absicherung durchführe, auch wenn es keine Messwiederholung ist. Es geht darum festzustellen welcher Ausrichtung die Werbevermarkter insgesamt im Durchschnitt höhere Priorität beimessen.Deshalb dachte ich ich könne das einfach anhand der Mittelwerte der Indizes vergleichen.

LG
Chrissew
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17. Dez 2022, 08:56
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Interpretation der Mittelwerte

Beitragvon strukturmarionette » Fr 30. Dez 2022, 00:09

Hi,

Fällt Dir eine Lösung ein, wie ich die statistische Absicherung durchführe, auch wenn es keine Messwiederholung ist.

- so wie ich schrieb, die hast zwei Messwerte der gleichen Merkmalsträger

Gruß
S.
strukturmarionette
 
Beiträge: 2287
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 17:20
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 111 mal in 111 Posts


Zurück zu Deskriptive Statistik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron